Besucher der Homepage seit 01.07.2014:


 

676651

Herzlich Willkommen auf der Fanpage der Abteilung Fußball des SV STAHL THALE!


 

 

 

 


 AKTUELLE BERICHTE  AUS UNSEREM VEREIN:


24. Januar 2015, 11:08


HEUTIGES TESTSPIEL AUF PLATZ 3! (Rasenplatz)

Wir freuen uns, dass das für heute geplante Testspiel ab 13Uhr gegen den Verbandligisten SV Edelweiß Arnstedt stattfinden kann.

Das Testspiele findet auf Platz 3 (Hinterer Rasenplatz) im Sportpark Thale statt.

Bereits nächste Woche, am 31. Januar 2015, um 14:​30 Uhr folgt der nächste Test ebenfalls im Sportpark gegen die SG Germania Wulferstedt (Landesklasse 3).

Wir freuen uns heute auf euch!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Tina.jpg

Redakteur




28. Oktober 2014, 21:04

ACHTUNG, ACHTUNG: DERBYTIME!!!



DIESEN SONNTAG IST DERBYZEIT !​!​!​!

14:​00 Uhr ist Anpfiff in Wernigerode .​.​.

Lasst uns alle gemeinsam den Mannsberg stürmen!

Die Nummer 1 im Harz sind wir!​!​!

Sport Frei

Redakteur




27. Oktober 2014, 21:36

WOCHENENDVORSCHAU:



Samstag, 13:​00 Uhr, Harzliga 2:
SV STAHL THALE II(1.​) gg SV Germania Neinstedt(7.​)

DERBYTIME! Unsere Zweite hat als Tabellenführer ein neues Spezialgebiet: DERBYSIEGE!
Mehr Motivation geht nicht!

Samstag, 15:​00 Uhr, Landesliga Nord:
SV STAHL THALE I (3.​) gg VfB Ottersleben(5.​)

Wir wollen uns in der Tabellenspitze festbeißen, dazu ist ein Sieg gegen die Randmagdeburger Pflicht!

Sonntag, 11:​00 Uhr, Landesliga A-Jugend:
Staßfurt 09(2.​) gg SG THALE / WESTERHAUSEN(3.​)

Unsere erfolgreiche A-Jugend kann sich ebenfalls in der Tabellenspitze festsetzen.

KOMMT BITTE ALLE HEUTE BEREITS AB 13UHR ZAHLREICH IN DEN SPORTPARK UM UNSERE FARBEN ZU UNTERSTÜTZEN! WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

10514577_848232618540443_7782301210677147750_n.jpg

Redakteur




26. September 2014, 08:11

VORBERICHT: SV Lokomotive Aschersleben (12.) gg SV STAHL THALE (4.)



Am 7. Spieltag der Landesliga Nord gastiert Stahl Thale morgen um 15.​00 Uhr beim SV Lok Aschersleben.

Der Gastgeber startete mit drei Niederlagen in die neue Saison und war danach in Krevese und gegen Föderstedt jeweils mit 2:​1 erfolgreich. Am vergangenen Wochenende musste Lok zwangspausieren, weil der Schönebecker SV wegen vereinsinterner Querelen abgesagt hatte. Geht man davon aus, dass Aschersleben vom Sportgericht diese drei Zähler zugesprochen werden, träfen morgen von der Tabellensituation her zwei Teams aufeinander, die nur drei Punkte voneinander getrennt sind und somit der Ausgang offen erscheint.

Aber in Aschersleben betrachtet man die dritte Landesliga Saison in Folge als die bislang wohl schwierigste. Eine kleine Gruppe von Spielern um den begnadeten Techniker und ehemaligen Kapitän Necirvan Isa verließen mitten im vorjährigen Abstiegskampf mit Co Trainer Enrico Tietzel den Verein, die zweite Mannschaft brach nach dem Aufstieg in die Salzlandliga auseinander und musste im Sommer vom Spielbetrieb zurückgezogen werden.

Damit hat die erste Mannschaft zusätzlich mit Personalproblemen zu kämpfen, so dass der in Thale bestens bekannte Trainer Siegfried Keller mutmaßte: „Wir werden vom ersten Tag an gegen den Abstieg spielen, es wird schwer, aber es ist machbar.​“

Keller kennt die Stärken und Schwächen der Bode-Städter, so dass Trainer Ingo Vandreike ein Geduldsspiel erwartet. „Wir wollen unsere Erfolgsserie auch auswärts fortsetzen, uns am Irxleben-Spiel orientieren und fahren nicht ängstlich nach Aschersleben“, sagte er. Vandreike sieht keinen Grund, sein Team personell zu verändern, solange ihm die Spieler zur Verfügung stehen. Christoph Klöppel fällt verletzungsbedingt aus, weitere Entscheidungen - wenn nötig - werden erst am Spieltag getroffen. Seine Männer wissen, dass in diesem Nachbarschaftsderby eine Menge Brisanz steckt. „In der Abwehr werden die Spiele gewonnen. Die Mannschaft ist inzwischen aber so gefestigt, dass sie auch einen möglichen Rückstand aufholen kann“, ist Vandreike überzeugt.

Am liebsten sind ihm natürlich drei Punkte, aber die letzte Begegnung 2012 zwischen beiden Teams in der Landesklasse 3 ging verloren, als der damalige Tabellenführer auf seinem Kunstrasenplatz bereits 2:​0 führte, aber die Thalenser Aufholjagd trotz zahlreicher Chancen nur noch zum Anschluss führte.

Von Wolfgang Grünefeld

Quelle: MZ Artikel vom 25.​09.​2014
BILD: FRANK DRECHSLER

28529100,29284507,dmData,maxh,480,maxw,480,71-74540078%3A+Thales+Mannsch+%2825.09.2014_17%3A41%3A09%3A489%29.jpg

Redakteur



<< Zurück Seite 2 von 2


 


 

 

 

 

 

 

 

Meine Twitter Timeline

Keine Tweets zum Anzeigen.

 

 

 

 

 

 


 

Kontakt für den Inhalt, welcher diese Homepage betrifft, bitte an:


 

o_hille@t-online.de

 


 

Andere Anliegen, die die Abteilung Fußball betreffen, bitte immer an:


 

fussballstahlthale@gmail.com