Besucher der Homepage seit 01.07.2014:


 

847562

Herzlich Willkommen auf der Fanpage der Abteilung Fußball des SV STAHL THALE!



 AKTUELLE BERICHTE  AUS UNSEREM VEREIN:


25. August 2016, 08:34

STAHL FREUT SICH ÜBER WEITEREN NEUZUGANG!



Kurz vor Ultimo hat Stahl noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den Kader nochmal erweitert.
Mit sofortiger Wirkung wechselt der 25-jährige Max Binsker von Verbandsligist 1. FC Romonta Amsdorf in den Sportpark nach Thale.

Unser Trainer bezeichnet Max als absoluten Wunschspieler.

Wie es zu dem Transfer kam, was unser Trainer zu ihm sagt, wem wir das zu verdanken haben und warum Max bestens in unser Konzept passt, könnt ihr dann am morgigen Freitag/spätestens am Samstag ausführlich in der Mitteldeutschen Zeitung Quedlinburg in Erfahrung bringen!

HERZLICH WILLKOMMEN MAX BEIM EINZIGEN FDGB POKALSIEGER  UND "DEM" TRADITIONSVEREIN IM HARZKREIS, WIR FREUEN UNS RIEEESIG AUF DICH!!!

Schon jetzt bedanken wir uns herzlich bei den Verantwortlichen von Romonta Amsdorf für den reibungslosen Transfer!

  • ***STAHL-FEUER!!!***

received_1236213503107429.jpeg

Redakteur




25. Juli 2016, 16:31

FUPA: THALE VERPFLICHTET TORJÄGER


SV Stahl Thale sichert sich die Dienste von Kai Meldau +++ Angreifer wechselt aus Harsleben zum Landesligisten

Landesligist SV Stahl Thale verstärkt sich in der Sommerpause mit Torjäger Kai Meldau. Der Angreifer wechselt mit der Empfehlung von 70 Pflichtspieltreffern in den letzten vier Jahren für den Harzoberligisten Harsleber SV Germania zur Elf von Trainer Ingo Vandreike.

Der 25-jährige Meldau, der in der Jugend bereits mit den aktuellen Stahl-Spielern Kai Rathsack, Florian Köhler, Tom Hufmüller und Maximilian Stockhaus über Jahre zusammenspielte, ist somit der vierte Neue im Kader von Thale. "Wir haben gezielt nach einem weiteren laufstarken und zugleich torgefährlichen und kopfballstarken Stürmer gesucht. Wir beobachten Kai schon länger und hätten ihn gerne schon vor einem Jahr verpflichtet. Jetzt ist es uns gelungen, "Melle" nach Thale zu lotsen.

Er wird uns im Spiel nach Vorne und generell spielerisch bestens weiterhelfen. Er ist extrem torgefährlich und ein sehr laufbereiter Vollblutsstürmer. Seine Torquote innerhalb der letzten Jahre spricht dabei Bände. Jetzt liegt es an uns, ihn auf Landesliga-Niveau, vor allem konditionell schnell fit zu bekommen. Mit regelmäßigem Training ist er eine sehr gute Verstärkung. Er ist variabel einsetzbar, denn er kann als Stürmer, aber auch hinter den Spitzen oder überall im Mittelfeld eingesetzt werden. Wir freuen uns hier alle sehr auf Kai und hoffen, dass er mit seinen Toren zu unserem Erfolg beiträgt", so Trainer Vandreike über seinen Neuzugang.

Zum Spielerprofil von Kai Meldau: http://www.fupa.net/​spieler/kai-meldau-414277.html

Quelle: http://www.fupa.net/​berichte/thale-verpflichtet-torjaeger-486714.html

Autor: Robert Keglet

Redakteur




08. Juli 2016, 12:01

MZ: FUSSBALL LANDESLIGA, DREI NEUZUGÄNGE BEIM SV STAHL THALE



Ein gut gehütetes Geheimnis wurde jetzt gelüftet. Bisher wurden beim Landesligisten Stahl Thale nur Abgänge bekannt, die darauf schließen ließen, dass es entgegen aller Erwartungen einen größeren Umbruch im Kader der Stahlwerker geben würde. In Sachen Zugänge ließen sich die Verantwortlichen nicht in die Karten schauen. „Der Transfermarkt in der Landesliga Nord ist hart umkämpft, und viele Spieler können immer öfter den Verlockungen finanzstarker Vereine nicht widerstehen“, bedauert Abteilungsleiter Jens Kersten.

Trainer Ingo Vandreike führte in Abstimmung mit dem Vorstand viele Spielergespräche. Sein Telefon habe geglüht, beschrieb er es. Viele Kilometer legte er zurück. Nun gab der SV Stahl seine ersten drei Neuzugänge bekannt. Weitere sollen in den nächsten Wochen folgen. Mit Tom Hufmüller gibt es einen Rückkehrer. Dominik Keber und Maximilian Stockhaus sind die beiden anderen.

Dabei fällt auf, dass sich nach den Abgängen im Vorfeld nun der Altersdurchschnitt rapide gesenkt hat. Lag dieser in der abgelaufenen Spielzeit noch bei über 27,2 Jahren, liegt jetzt der Schnitt aktuell bei knapp 23,75 Jahren. Das neue Konzept lautet: „Jugend voran!“

„Wir wollen gezielt unseren eigenen Nachwuchsspielern und Eigengewächsen, aber auch jungen und erfolgshungrigen Spielern aus der Region bei Stahl die Chance geben, sich zu beweisen und Stahl mit ihrer Klasse und Ehrgeiz gezielt zu verstärken“, so Kersten.

Mit 21 Jahren ein sehr junger aber talentierter Spieler aus dem Harzkreis ist Dominik Keber , der zweitbeste Torschütze des Harzoberligisten Fortuna Halberstadt. Keber erzielte als offensiver Mittelfeldspieler in 27 Ligaspielen elf Tore in der letzten Spielzeit. Er bringt beste Offensivqualitäten und viel Tatendrang mit an die Bode.

Trainer Vandreike weiß, „Dominik ist ein junger, entwicklungsfähiger Offensivspieler, der unbedingt höherklassig Fußball spielen möchte und schon in jungen Jahren das Ziel hat, sich in der Landesliga durchzusetzen. Er ist in der Offensive überall einsetzbar. Egal, ob links-, rechtsaußen, oder als Stoßstürmer oder auch als hängende Spitze. Er bringt uns so deutlich mehr Flexibilität.“

Trotz seiner erst 24 Jahre bringt Maximilian Stockhaus viel Landesliga-Erfahrung mit. Er war zuletzt Kapitän und der Führungsspieler beim Ligakonkurrenten VfB Ottersleben. Dort spielte er drei Jahre in der Landesliga Nord und zuvor in der Verbandsliga. Der torgefährliche Defensivspieler erzielte in 26 Spielen zwei Tore und bereitete zwei weitere vor.

„Max Stockhaus bringt viel Erfahrung mit und hat in der Landesliga Nord schon vieles gesehen. Er ist ebenfalls ein Spieler, der vielseitig einsetzbar ist“, bemerkt Vandreike. Stockhaus könne im rechten und linken Mittelfeld, als Sechser, Innenverteidiger oder auch als Außenverteidiger eingesetzt werden. „Er bringt neben seinen Führungsqualitäten zusätzlich für uns wichtige Tugenden mit. Er ist zweikampfstark und überzeugt körperlich wie auch läuferisch. Er wird uns so bestens verstärken und viel Freude bereiten.“

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung Quedlinburg

Autor: Oliver Hille

Quelle für Bilder: http://www.mz-web.de/landkreis-harz/sport/fussball-landesliga--drei-neuzugaenge-beim-sv-stahl-thale-24359424

Redakteur




16. Juni 2016, 12:31

VERTRAGSVERLÄNGERUNG SCHÖNSTES GEBURTSTAGSGESCHENK: ALLE 3 KÖHLERS BLEIBEN STAHL TREU UND ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG INGO VANDREIKE!



Es sind wunderbare Nachrichten die uns erreicht haben. Alle 3 Köhlers bleiben Stahl Thale treu und schnüren ihre Fußballschuhe auch in der neuen Saison für den grün-weißen Traditionsverein und einzigem FDGB Pokalsieger aus dem Harz.

Das ist keinesfalls selbstverständlich, denn ihr Talent und fußballerische Klasse ist auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben und so sind sie heiß begehrt und wurden stark umworben!

Gerade in der altuell hitzig und brutal geführten Transferperiode sind wir euch 3 dafür unglaublich dankbar!

Ein Verlust von unseren 3 größten Talenten aus der Stahl Jugend wäre menschlich und spielerisch ein herber Verlust gewesen. Jetzt ist die Freude hier riesig, denn wir wissen was wir an euch haben.

Somit bekommt unser Kader für die nächste Saison ein stark verjüngtes Gesicht und besitzt gleichzeitig echte und loyale Typen, die STAHL nicht nur auf der Brust, sondern auch wirklich im Herzen tragen.

DAAAAAANKE RAMON, MARCEL UND DANILO!!!

Für Trainer Ingo Vandreike gibt es heute somit gleich dopoelt Grund zur Freude.

Denn ebenfalls heute wird unser Trainer der ersten Männermannschaft von Stahl, Ingo Vandreike 41 Jahre jung.

Wir wünschen dir beruflich, privat und vor allem sportlich weiterhin alles Gute!

Er ist ein seltener Glücksfall für Stahl.

Denn er bringt einen großen Haufen Erfahrung als Spieler (Eintracht Braunschweig, VfL Wolfsburg, MTV Gifhorn und Germania Halberstadt) mit. Sein größter Erfolg war das Siegtor mit Wolfsburg II im DFB Pokal, womit er Borussia Dortmund aus dem Pokal geworfen hat. Vor Stahl trainierte er Germania Halberstadt II in der Verbandsliga.

Seinen Erfolg für Stahl wollen wir hier gebührend würdigen.

Ingo löste in der Winterpause 2012/13 den damaligen Stahl Trainer Andy Lehmann ab und hatte damit eine denkbar schwere und herausfordernde Aufgabe. Denn Stahl stand im Winter Anfang 2013 auf Platz 4 der Landesklasse 3 mit 4 Punkten und 10 Toren Rückstand auf Blankenburg und auch hinter Bernburg II und Atzendorf. Doch Ingo kannte nur ein Ziel.

Am Ende erfüllte er zusammen mit einer super Stahl-Mannschaft bereits nach einem halben Jahr die ambitionierten Pläne: Stahl legte einen wahnsinns Endspurt hin und wurde Erster mit 2 Punkten Vorsprung auf Bernburg II und 7 Punkten auf Blankenburg. Somit war der Aufstieg in die Landesliga perfekt.

Da einige „Verstärkungen“ in der folgenden Sommerpause uns im letzten Moment absagten und einige Spieler den Verein verließen, war das Ziel Klassenerhalt in der Landesliga richtig hart. Doch mit höchster Motivation und einem ausgedünnten Landesklassekader ging es in die Landesliga Süd.

Zur Winterpause stand Stahl aber mit nur 7 Punkten und -32 Toren abgeschlagen auf dem letzten und 16.Platz der starken Landesliga Süd.
Doch dann spielten unsere Stahlwerker eine super Rückrunde, allein Neuzugang Artjoms schoss in seinen 13 Spielen 8 Tore und wir erreichten den 14. und somit nach der Reform, den ersten Nichtabstiegsplatz der Landesliga Süd.

Dann der Wechsel in die Landesliga Nord, ebenfalls mit dem Saisonziel Klasse halten. Doch auch das Ziel wurde übererfüllt: Der SV Stahl Thale erkämpfte sich den 4. Platz in der Landesliga Nord. Eine richtig starke Gemeinschaftsleistung.
Und diese Saison waren wir trotz vieler Rückschläge die meiste Zeit in der Spitzengruppe vertreten und mit Platz 5 die Saison erfolgreich abzuschließen.

Einen großen Anteil hat daran natürlich unser Trainer Ingo Vandreike. Das spricht für seine sehr gute Arbeit. Er lebt Stahl und arbeitet akribisch. Denn er hat weitere ambitionierte Ziele für Stahl, sein Blick ist dabei stets nach oben gerichtet.

Genau das macht ihn aus. Aktuell bastelt er zusammen mit dem Vorstand am neuen Landesliga-Kader für die neue Saison.

Wir sind seeehr gespannt…

Aus sicherer Quelle wissen wir, dass er selbst heute an seinem Geburtstag Spielergespräche führt.

INGO, VIELEN DANK FÜR ALLES!
BLEIB WIE DU BIST, BLEIB UNS TREU UND FÜHRE STAHL WEITER ZU ERFOLGEN VERGANGENER TAGE!

Feier heute schön! Wir erheben das Glas auf dich, deine super Arbeit für Stahl und vor allem auf deine Gesundheit!

Liked um Ingo zu gratulieren und um euch mit uns über den Verbleib der Köhler-Drillinge zu freuen!

  • ***STAHL-FEUER!!!***

71-92416258--thales-trainer--26-11-2015-19-26-24-385-.jpg

Redakteur




09. Juni 2016, 12:56

ARTJOMS LONSCAKOVS, REINIS BRODERS, MICHAEL UMGELDER, FLORIAN HOTTELMANN, ANDY LIPPERT, ALEXANDER MICHAELIS UND ENRICO KAYE GEBEN AUCH IN DER NEUEN SAISON GEMEINSAM ALLES FÜR STAHL!

Was zusammengehört bleibt zusammen! Die erfreulichen Nachrichten reißen nicht ab. So ist es dem Vorstand und Trainerteam gelungen, nach Florian Köhler und Kai Rathsack einen weiteren großen Block an Spielern für die neue Saison zu gewinnen.

Wir kommen kaum hinterher mit berichten, freuen uns riesig über und mit allen oben erwähnten Spieler und haben stellvertretend für sie unseren Kapitän Artjoms Lonscakovs interviewt, was seine Gründe für einen Verbleib waren und was er noch für Ziele hat:

„Wir haben hier in den letzten 2,5 Jahren einen riesen Entwicklungsschritt gemacht. Als ich damals Anfang 2014 herkam haben wir noch krampfhaft gegen den Abstieg gekämpft. Ziel war es damals gerade so noch den 15. Platz zu erreichen, um überhaupt in der Liga zu bleiben. In der laufenden Saison waren wir die meiste Zeit zwischen Platz 2 und 5 vertreten. Es ist wichtig dass wir nicht auf der Stelle treten, sondern uns immer weiter entwickeln und nach vorne wollen.

Hier beim SV Stahl Thale wird genau das gemacht und darauf lege ich großen Wert: Wir alle wollen weiter und werden immer wieder punktuell mit neuen Spielern verstärkt. Nur so können wir den letzten großen Schritt machen und den Angriff auf die Aufstiegsplätze in die Verbandsliga vornehmen. Egal ob das in dieser oder der nächsten Saison gelingt, ich bleibe in Thale und möchte dann dabei sein. Ich werde alles geben und mit der Mannschaft kämpfen. Egal ob als Kapitän oder Spieler, ich will mit Leistung und Erfahrung helfen, dass wir gemeinsam noch besser werden.

Mein Ziel ist es, dass wir uns erneut weiter entwickeln und in der kommenden Saison Platz 1 oder 2 erkämpfen. Mir war wichtig dabei, dass wir immer weiter wollen und kein anderes Ziel haben. Denn ein erster oder zweiter Platz ist möglich mit dieser Mannschaft. Denn gemeinsam können wir alles erreichen. Das hat mir die starke Leistung im Landespokal gegen Verbandsligist Dessau gezeigt, denen wir alles abverlangt haben. Wir haben sie bis in Elfmeterschießen gezwungen und am Ende gewonnen. Das hat mir gezeigt dass hier bei Stahl alles möglich ist!

Deshalb will ich mich hier als Spieler, aber auch menschlich mich weiter entwickeln und jetzt weiter alles für Stahl geben!“

JETZT HOFFEN WIR DASS DIE RESTLICHEN SPIELER DEM VORBILD FOLGEN UND WIR BALD AUCH BEI IHNEN VOLLZUG MELDEN KÖNNEN!

  • ***STAHL-FEUER!!!***

IMG-20160604-WA0057.jpg

Redakteur




08. Juni 2016, 12:13

KAI RATHSACK BLEIBT STAHL THALE TREU!



Klasse!!! Die Woche geht weiter mit astreinen Nachrichten für unsere Stahlwerker!
Nach Florian Köhler am Montag, hat am Dienstag nun auch mit Kai Rathsack ein weiterer wichtiger Leistungsträger bei Stahl verlängert!
Unser Spielmacher und Mittelfeldmotor Kai Rathsack und der Vorstand der Abteilung Fußball haben sich am Dienstag-Abend auf ein weiteres Jahr Zusammenarbeit geeinigt.
Zu den Gründen und seinen Zielen ließ uns Kai wissen:

"Für mich zählten alle Bedingungen zusammen: Die Rahmenbedingungen für das Training und Spiel, unser Trainer, das Mannschaftsgefüge und das Vereinsumfeld. Die Gespräche mit dem Vorstand der Abteilung Fußball und unserem Trainer Ingo Vandreike liefen sehr gut, sodass ich letztendlich nicht lange überlegen musste und gerne eine weitere Saison meine Schuhe für Stahl Thale schnüre.
Mein Ziel aus dieser Saison bleibt weiterhin bestehen: Mit dem SV Stahl Thale den Schritt in die Verbandsliga zu machen. Dafür werde ich im Trainings- und Spielbetrieb alles geben. Ich freue mich auf die kommende gemeinsame Zeit und deren Herausforderungen.
Stahl-Feuer!“

Damit sind zwei tragende und begehrte Säulen für Stahl im Einsatz! Erneut großes Dankeschön an den Vorstand und das Trainerteam, die dazu den Ausschlag gegeben und alles ermöglicht haben!


  • ***STAHL-FEUER!!!***

Redakteur




06. Juni 2016, 21:00

KÖHLE BLEIBT EIN STAHLWERKER!



Jaaawooolll! Der Montag beginnt mit einem Paukenschlag! Das ist genau die Nachricht, auf die wir alle gehofft haben.

Unser Stürmer Florian Köhler und der Vorstand der Abteilung Fußball haben sich heute auf ein weiteres Jahr Zusammenarbeit geeinigt. Das war aufgrund von Angeboten höherklassiger Vereine keinesfalls selbstverständlich.
Zu den Gründen und seinen Zielen sagte er uns am heutigen Abend:

„Ich hab mich unter anderen aufgrund der sehr guten Rahmenbedingungen für einen Verbleib entschieden. Natürlich hat den Ausschlag unser Trainer Ingo Vandreike für mich gegeben. Allgemein aber auch die komplette Mannschaft, da ich im Laufe der Saison gesehen habe, dass sie einen sehr guten Charakter hat. Wir sind ein komplett eingeschworene Truppe geworden und ich will weiterhin ein Teil von ihr sein. Generell macht mir die tägliche Arbeit mit den Verantwortlichen, Mannschaft und Umfeld riesigen Spaß.
Ich werde mich zerreißen um den Verein wieder dahin zu bringen, wo er hingehört. Ziel ist es ihn wieder in die Verbandsliga zu führen und dort auch zu etablieren. Letztendlich auch um der Stadt Thale eine Freude zu machen und sie Spaß haben zum Stahl-Spiel zu kommen.
Nun freue ich mich, weiterhin für diesen Traditionsverein alles reinhauen zu dürfen!“

Wir freuen uns hier jedenfalls riesig. Köhle du passt hier bestens rein und nur noch eins: RESPEKT!!!

Zusätzlich Dank an den Vorstand und Trainerteam für eure Mühen!


  • ***STAHL-FEUER!!!***

Redakteur




 


 

 

 

 

 

 

 

Meine Twitter Timeline

Keine Tweets zum Anzeigen.

 

 

 

 

 

 


 

Kontakt für den Inhalt, welcher diese Homepage betrifft, bitte an:


 

o_hille@t-online.de

 


 

Andere Anliegen, die die Abteilung Fußball betreffen, bitte immer an:


 

fussballstahlthale@gmail.com